Vital-Wohl-Leicht

⇒Faszien-Training Info

Was sind Faszien?
Alle faserigen, kollagenhaltigen Bindegewebsstrukturen
(fasziales Gewebe um Organe, Knochen, Nerven, Sehnen, Bänder,
Gelenkkapseln, Muskeln und Muskelfaserbündel usw.)
80% unserer Nervenendigungen liegen in den faszialen Strukturen.
Bei jungen Menschen oder Personen mit einer gesunden Faszien-Struktur zeigt sich ein Scherengitter- oder rautenförmiges Muster, dieses Bindegewebe ist dadurch elastisch.

Wenn Faszien verkleben oder verfilzen z.B. bei zu wenig Bewegung
(Bewegungsmuffel, sitzende Tätigkeit, Lebensalter),
Stress über längere Zeit, Übersäuerung im Körper, falsche Belastung,
muskuläre Überbelastung (harte Arbeit/einseitiger Sport),
dann bilden sich sogenannte ´Crosslinks‘ in den Faszien.
Sie gleichen dann einem ´Wollfilz‘, dessen Dehnfähigkeit usw. abhanden gekommen ist.


Aus was besteht Fasziengewebe?
Zellen (Fibroblasten, Mastzellen), Wasser, Fasern (Kollagen, Elastin, Retikulin), Hyaluronsäure.


Funktionen der Faszien
Das Faszien-System ist ein komplexes Sinnesorgan zur Steuerung
und Wahrnehmung des Körpers.

Sie geben Informationen über Bewegung, Lage, Spannung, Druck und Schmerzen an das Gehirn und das vegetative Nervensystem weiter.
Faszien geben unserem Körper seine Form und Struktur, indem sie alles miteinander verbinden.
Sie leiten Kräfte weiter, indem sie Muskelkraft auf die Knochen bzw. Skelettsystem übertragen.
Faszien sind Kraftspeicher. Sie können Energie wie eine Sprungfeder speichern
und katapultartig freilassen (Vergleiche mit Kängurus).
Sie haben eine schützende Funktion, da sie eindringende Fremdkörper abgrenzen können.
Faszien transportieren sowohl Nähr- als auch Abfallstoffe.
Vieles deutet darauf hin, dass Faszien in der Lage sind
unterschiedliche Stoffwechselprodukte zu speichern z.B.: Säuren und Kalksalze.


Warum Faszien trainieren?
Leistungssteigerung
Verletzungsprophylaxe
Haltungsverbesserung
Elastizitätssteigerung
  • Faszien ökonomisieren die Arbeit der Rückenmuskeln
  • Faszien stabilisieren die Wirbelsäule
  • Faszien verringern den Druck auf die Bandscheiben
  • ohne gesundes Fasziensystem ist keine optimale Rehabilitation möglich
  • ohne gesundes Fasziensystem ist kein präventives Training/Verhalten möglich


Wie trainiert man Faszien?
Fascial Release
  • Lösende Technik mit der Rolle
Fascial Stretch
  • Dehnen (schmelzend und auch dynamisch/federnd)
Rebound Elasticity
  • Aktive Faszienkontraktion/Katapulteffekt
  • Elastisch federnde Bewegungen wie Laufen, Hüpfen, Gehen
Sensory Refinement
  • Fühlen, Wahrnehmen, bewusstes Bewegen


Kontraindikationen (Kein Training mit Faszienrollen bei…)
Tumore
Akute Entzündungen
Offene Wunden
Fieber
Rheumatische Erkrankungen
Fortgeschrittene Osteoporose
Krampfadern
Thrombosen
Frakturen
Herzproblemen
Neuropathien
Lymphödeme
Lipolymphödem
Risikoschwangerschaft
Frische Narben
Hauterkrankungen